Skip to main content

Kärcher SP 2 Flat Klarwasserpumpe

60,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Oktober 2020 16:37
Typ :
Hersteller :
Leistung :250 W
max. Förderhöhe : 5 m
max. Fördermenge : 6000 l/h
max. Förderdruck :0.5 bar
max. Korngröße :5 mm
max. Eintauchtiefe :7 m
Flachabsaugend bis :1 mm
Anschlussgewinde :Quick Connect
Gewicht :3.8 kg
Abmessungen (L x B x H) :227 x 240 x 262
Kabellänge :10 m

Kärcher SP 2 Flat Klarwasserpumpe

Übersicht

  • Hersteller Kärcher
  • Pumpenart: Klarwasserpumpe
  • Modellnummer: 1.645-501.0
  • Motorleistung von 250 Watt
  • Erreichbare maximale Förderhöhe von 5 Meter
  • Maximale Fördermenge von 6000 Liter in der Stunde
  • Pumpengehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • Der Schwimmerschalter sorgt für Automatikbetrieb
  • Anschlusskabel von 10 Meter
  • Schneller Anschluss des Schlauches dank Quick Connect
  • Flachabsaugung, mehr geht fast nicht

Material, Verarbeitung und Handhabung

Die kleine handliche Kärcher SP 2 Flat Tauchpumpe macht laut mehreren Tests einen soliden ersten Eindruck. Das zweifarbige Kunststoffgehäuse ist gründlich verarbeitet und bestätigt mal wieder, dass der Hersteller Kärcher auf Qualität achtet. Mit dem vorhandenem Tragegriff kann die 3,8 kg leichte Pumpe bequem an ihren Einsatzort transportiert werden. Des weiteren bietet der Tragegriff eine Besonderheit an, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Durch die gesamte Länge des Griffes ist ein Loch, welches als Seilhalterung dienen kann. (Das Seil ist nicht im Lieferumfang enthalten) Hierzu kann das Seilende durch den Griff gedrückt werden und dann zu einer Schleife verknotet werden. Der Vorteil hierbei ist, dass erstens kein lästiger Knoten am Griff entsteht, der beim Transport stört und zweitens, dass beim ablassen der Pumpe mit Hilfe des Seiles die Tauchpumpe nicht schräg hängt.

Eine weitere Besonderheit ist der Anschluss für den Schlauch. Nur der Hersteller Kärcher hat den sogenannte „Quick Connect“ (übersetzt „Schnell-Anschluss“). Dieser ermöglicht den schnellen und einfachen Anschluss von Schläuchen an die Tauchpumpe.

Weitere Details der Kärcher Tauchpumpe

Bevor man die Tauchpumpe in Betrieb nimmt, kann man durch ein- oder ausklappen der Standfüße die Förderleistung beeinflussen. Das Ausklappen bewirkt eine höhere Förderleistung und wird vom Hersteller Kärcher als Normalbetrieb bezeichnet. Durch das einklappen der Standfüße wird eine Flachabsaugung ermöglicht.

In einem Test, welchen wir beobachtet haben, wir ein 1 ¼″ Gewebeschlauch (Leider nicht im Lieferumfang enthalten) mit Hilfe einer Schlauchklemme am Anschlussstutzen montiert. Dieser Anschlussstutzen samt Flachschlauch kann nun ohne Probleme schnell und einfach durch den sogenannten Quick Connect Anschluss mit der Tauchpumpe verbunden werden.

Mit dem 10 Meter langen Anschlusskabel kann die Klarwasserpumpe an das „normale“ (230V) Stromnetz angeschlossen werden. Im ersten Teil des Tests wurden die Standfüße eingeklappt. Diese Betriebsart hat im Test für ein wischtrockenes Ergebnis gesorgt. Das restliche Wasser konnte mit Hilfe eines Wischmobs entfernt werden. Im zweiten Teil des Tests, wurde die Förderhöhe sowie die Fördermenge getestet. Hier macht sich die geringe Leistung von 250 Watt bemerkbar, wodurch die Pumpe schnell an ihre Grenzen stößt. Der Hersteller gibt eine maximale Förderhöhe von 5 Metern und eine maximale Fördermenge von 6000 Liter in der Stunde an. Auch bei dieser gilt das gleiche Gesetz wie bei jeder Tauchpumpe welche getestet wird, nämlich, dass mit steigender Förderhöhe die Fördermenge abnimmt. Ebenso spielt der angeschlossene Wasserschlauch eine entscheidende Rolle im Gesamtwirkungsgrad. Je größer der Schlauchdurchmesser und kürzer die Schlauchlänge umso besser.

Die Kärcher SP 2 Flat wird mit Hilfe des Schwimmerschalter,  automatisch ein- und ausschaltet. Des Weiteren kann der Schwimmerschalter an der Rückseite der Pumpe fixiert werden. Somit arbeitet die Klarwasserpumpe im Dauerbetrieb. Die Pumpe schaltet somit nicht mehr automatisch aus und eine Flachabsaugung bis auf 1 mm Wasserstand ist somit möglich. Ganz wichtig! In diesem manuellen Betrieb sollte man die Pumpe nicht unbeaufsichtigt lassen und diese bei Trockenlauf umgehend abschalten. Dies führt nämlich zu einem erhöhtem Verschleiß der Pumpe.

Alle Technischen Daten

Motorleistung250 W
max. Förderhöhe5 m
max. Fördermenge6000 l/h
max. Förderdruck0,5 bar
max Korngröße5 mm
max. Fördertemperatur35 °C
max. Eintauchtiefe7 m
Flachabsaugend bis1 mm
AnschlussgewindeQuick Connect
Gewicht3,8 kg
Maße (L x B x H) mm227 x 240 x 262
Kabellänge10 m
AnschlusskabelH05RN-F
Anschlussspannung230 V
Frequenz50 Hz

 

Kärcher SP 2 Flat: Fazit

Die Kärcher Klarwasserpumpe SP 2 Flat ist eine beliebte Tauchpumpe in der Kategorie Klarwasserpumpe. Ein Vorteil ist vor allem die Flachabsaugung und genau diese Eigenschaft macht unserer Meinung nach eine Klarwasserpumpe aus. Ein Kraftpaket ist die kleine Pumpe auf keinen Fall. Wer eine Tauchpumpe mit genügend Förderleistung sucht, sollte weiter suchen.

Die drei größten Pluspunkte der Tauchpumpe sind erstens, sie saugt das Wasser bis auf 1 mm ab und hinterlässt ein wischtrockenes Ergebnis. Zweitens, der Quick Connect Anschluss ermöglich einen schnellen Anschluss des Schlauches. Und drittens ist die Pumpe zu einem fairen Preis zu bekommen.

Die Kärcher SP 2 Flat eignet sich hervorragend für

  • Wasserschäden im Haus und Keller (Leck der Waschmaschine / Grundwassereintritt)
  • Zum Abpumpen von klarem oder leicht verschmutztem Wasser (Swimmingpool oder ähnliche Anwendung – dabei sollte die geringe Förderleistung aber berücksichtigt werden)

Falls man auf die Eigenschaft der Flachabsaugung verzichten kann, so sollte man unserer Meinung nach eine Schmutzwasserpumpe auswählen, da die maximale Korngröße hier größer ist. Weitere Kärcher Tauchpumpen oder die für Sie passende Pumpe mit größerer Förderhöhe oder Fördermenge können Sie in unserem Produktfilter auswählen.


60,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Oktober 2020 16:37